Und am Ende ist es nur dieser eine Wunsch, der bleibt. Diese eine Sache, die sich hart nach Erfüllung sehnt. Weil mehr gar nicht nötig ist. Wenn wir wirklich ehrlich sind.

Ist das nicht Weihnachten? Die Besinnung auf das, was tief im Herzen schlummert. Was brauchen wir denn mehr? Nichts. Und doch lassen wir immer wieder blenden. Von Ängsten und gefilterten Realitäten.

Make someone happy. What about yourself?

Öffne deinen Panzer namens Brustkorb, schieb die Rippen beiseite und bohre dich durchs Fleisch. Was brauchst du wirklich? Was willst du wirklich? Siehst du es?

Nothing else matters. Und das ist die Wahrheit.

30 Jahre hat´s gedauert, doch endlich sind Maria Carey´s Lyrics bei mir angekommen „My only wish is…“. Die Welt anhalten und alles im Wohnzimmer versammeln, was man aufrichtig liebt.

Und was ist dein Wunsch?

One Comment
  1. Im Wohnzimmer zu versammeln was und wen man liebt ist Teil des Wunsches und doch ist das nur die Oase die wir brauchen.

    So viel mehr steckt in meinem Wunsch, die Liebe zu teilen, mit der Welt, den Freunden und Familie, Kollegen und Partner. Die Liebe ist ein unendliches Gut, welches wir schöpfen und nehmen dürfen aus Gottes großzügiger Hand.
    Die Kunst ist nicht, den zu lieben der einen auch liebt, sondern den, der einen nicht liebt.
    Ja, was war, ist und bleibt ist die Liebe, nur Sie ist beständig und währt ewiglich.
    Mein Wunsch?
    Die Liebe zu zeigen und zu Leben in allen Entscheidungen und Handlungen. Das Wohnzimmer ständig zu vergrößern.
    Aus eigener Kraft unvorstellbar, mit Gottes Hilfe – nicht easy aber machbar.

    Liebe Grüße
    Andi

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.